Let’s Angespielt Papers, Please

In diesem kleinen Let’s Angespielt zum Spiel „Papers, Please“ beleuchten wir das einfache, aber innovative Gameplay des Indie-Spiels.

Ich habe zu diesem Spiel zwei Videos erstellt, welche vor Professionalität nur so strotzen:

[tabs]
[thead]
[tab class=“active“ type=“tab“ href=“#dws_first_tab92″ title=“Teil eins des Let’s Angespielt“]
[tab class=““ type=“tab“ href=“#dws_tab136836017984392″ title=“Teil zwei des Let’s Angespielt“]
[/thead][tcontents]
[tcontent class=“active“ id=“dws_first_tab92″]

[/tcontent]
[tcontent class=““ id=“dws_tab136836017984392″]
[/tcontent]
[/tcontents]
[/tabs]

In diesem kleinen Indiespiel des ein-Mann Entwicklers Lucas Pope schlüpft der Spieler in die Rolle eines Grenzbeamten im fiktiven kommunistischen Staat Artstotzka. Das Spiel beginnt mit der Meldung, dass man bei der Arbeitslotterie eine Stelle am Grenzposten von Artstotzka gewonnen hat und dort nun die Pässe der Einwanderer kontrollieren „darf“. Dies macht auch schon den größten Teil des Gameplays aus: Pässe und andere Papiere kontrollieren und entweder absegnen  oder ablehnen.

Dies gestaltet sich zu weilen als schwierig da nach nur wenig Zeit extrem viele Papiere verlangt werden – deren Daten übereinstimmen und korrekt sein müssen. Zudem werden je nachdem, von wo der Einwanderer immigrieren will, auch noch verschiedene Papiere verlangt. Außerdem wechseln die benötigten Unterlagen täglich, was zusammen mit den oben genannten Aspekten zu einem recht abwechslungsreichen Gameplay führt. Wenn zum Beispiel ein Terroristenanschlag  uns den Tag verkürzt, dürfen am nächsten Tag keine Einwanderer aus der Region des Terroristen einwandern.

Machen wir einen Fehler, bekommen wir für diesen logischerweise kein Geld. Dieses brauchen wir jedoch um unsere Familie zu ernähren, heizen zu können und im Krankheitsfall Medizin kaufen zu können. Schaffen wir dies nicht, sterben nach und nach die Mitglieder unserer Familie. 

Papers, Please befindet sich aktuell in einer Open Beta und kann auf http://dukope.com/ kostenlos heruntergeladen werden. Papers, Please gibt es aktuell für Windows und Mac.

One Response to Let’s Angespielt Papers, Please

  1. MarcelFX sagt:

    Mir gefällt der kleine Text unter den Videos der so ein bisschen beschreibt, worum es geht.
    Mir würde gefallen, wenn man dass auch bei anderen Artikenl einführen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.